Forge of Empires: Exklusive Einblicke zum Art Design

Alicia 22. Februar 2012 0

Spieleentwickler und Publisher InnoGames hat heute einen exklusiven Einblick zum Art Design des kostenlosen Strategie-Browsergames Forge of Empire gewährt. Schließlich sind die Ansprüche der Spieler auch bei kostenlosen Browserspielen hoch. Dabei kommt dem Grafikstil des Games eine besonders wichtige Rolle zu. Eine detailreiche und künstlerisch anspruchsvolle Grafik, die sich von anderen Browsergames abhebt, lockt viele neue Spieler an und sorgt auch langfristig für Begeisterung.

Innogames gab nun erstmals detaillierte Informationen zur Grafik von  Forge of Empire preis. Tobias Dunz, Lead Artist für Forge of Empires erklärte:

 „Wir wollen eine Welt erschaffen, die dem Spieler das Gefühl gibt, authentisch zu sein“

So läuft das Online-Strategiespiel komplett in Flash und überzeugt mit viel Liebe zum Detail. Die äußerst detailreiche 3D-Grafik von Forge of Empire orientiert sich dabei an einem naturalistischen Stil und vermittelt dadurch absoluten Realismus. Tobias Dunz erklärte auch, was „Realismus“ gemeint ist:

„Dies heißt nicht, dass man sich sklavisch an historische Gegebenheiten halten soll, jedoch nie aus den Augen verliert, dass es diese Welt und die Gebäude darin wirklich gegeben haben könnte.“

Und tatsächlich: Der großartige Detailreichtum und die starke Nähe zur Realität erwecken den Eindruck, als spiele man in einer glaubwürdigen Welt. Doch wie gelingt dieses grafische Meisterwerk? Anstatt auf Überzeichnungen im Comic-Stil setzen die Entwickler, bzw. Grafiker bei Forge of Empires auf eine gedeckte Farbpalette. Damit die Grafik nicht zu einheitlich wirkt, werden gezielt Akzente gesetzt, die für ein stimmiges Gesamtbild sorgen. Dunz fuhr fort:

„Wir wollten keine steril oder zu stark konstruiert wirkenden Formen, und haben deswegen viel mit der Geometrie der jeweiligen Epochen gespielt. Ebenso wichtig war uns Detailgenauigkeit“

Der Fokus bei Forge of Empires liegt dabei in den Details der einzelnen Objekte. Gebäude und Bauwerke sollen möglichst authentisch sei, sodass die Spieler immer neue Einzelheiten ihrer Stadt entdecken können. Gleichzeitig konzentrierte man sich darauf, dass sich die einzelnen Epochen von Forge of Empires deutlich voneinander unterscheiden.

Gewährleistet wird dies durch zahlreiche Animationen und spezieller Softwareprodukte, die die Darstellung möglichst vieler Aspekte ermöglichen. Zu den Werkzeugen der Grafiker und Animatoren zählten u.a. die Produkte 3D Studio Max, Maya und Cinema 4D, die sowohl in beliebten PC- und Konsolenspielen, als auch in Hollywood-Produktionen zum Einsatz kommen.

In Forge of Empires errichtet ihr eine eigene Stadt und reist durch die Erforschung von Gebäudetypen und neuen Technologien durch die verschiedenen Zeitalter der Geschichte. Dabei erschafft ihr einzigartige, epochale Bauwerke, erforscht die größten Errungenschaften der Menschheit und schlagt spannende Schlachten. Ob als Singeplayer oder im Duell mit anderen Spielern – In Forge of Empires erwarten euch viele spannende Aufgaben und anspruchsvolle Herausforderungen. Mit strategischem Geschick gelingt es euch, eine blühende Stadt zu erschaffen und den gesamten Kontinent zu beherrschen!

Das browserbasierte Strategiespiel befindet sich zurzeit noch in der geschlossenen Beta-Phase. Wenn ihr Lust bekommen habt, eine eigene Stadt zu erschaffen und ihre Geschicke von Beginn der Steinzeit an über die historischen Jahrhunderte zu lenken, dann könnt ihr euch unter http://de.forgeofempires.com/ vorabregistrieren. Mit etwas Glück erhaltet ihr einen exklusiven Beta-Key für die laufende Exclusive Preview, mit dem ihr Forge of Empires noch vor dem offiziellen Start kostenlos spielen und testen dürft!

Als kleinen Vorgeschmack was euch bei diesem Strategiespiel erwartet und um euch ein wenig in Stimmung zu bringen, hat Innogames jetzt einen Trailer zu Forge of Empires veröffentlicht:

InnoGames zählt mit rund 75 Millionen registrierten Spielern weltweit zu den führenden Anbietern von Online-Games. Neben dem neuen Titel Forge of Empires, gehören auch die Strategiespiele Die Stämme, Grepolis, sowie das Rollenspiel The West zum Repertoire des Spieleherstellers. Falls ihr euch also bis zum offiziellen Start von Forge of Empires gedulden müsst, probiert einfach eines der anderen kostenlosen Browsergames aus!

Quelle: innogames.de

GD Star Rating
loading…

Forge of Empires: Exklusive Einblicke zum Art Design, 10.0 out of 10 based on 3 ratings

Hinterlasse ein Kommentar »

banner