The West: Update bringt neue Währung, besseres Inventar und High-Level-Rezepte

Lars 21. Februar 2012 0

Publisher InnoGames hat gestern die brandneue Version 1.35 auf allen deutschen Welten des Cowboy-Browsergame  „The West“ eingespielt. Neben zahlreichen Buxfixes und Improvements können sich alle Revolverhelden ab sofort über neue, tolle Features freuen.

So ging das neue Aktivitätsbelohnungssystem live, bei welchem ihr euch mit täglichen Aufgaben die neue Währung „Union-Pacific-Bonds“ (kurz: UPB) als Belohnung verdienen könnt. Die verdienten UPBs, sowie Nuggets könnt ihr anschließend im Union-Pacific-Shop ausgeben und besondere Gegenstände, wie diverse Kisten und Buff-Items, kaufen. Das neue Belohnungssystem kommt damit vor allem aktiven und ambitionierten Spielern von The West zugute, die sich die wertvollen Union-Pacific-Bonds durch das Erfüllen täglicher Aufgaben verdienen und anschließend im ebenfalls neuen Shop ausgeben können.

Doch damit noch nicht alles. Zu den Hot Features des aktuellen Updates zählt auch ein verbessertes Inventarsystem, das deutlich übersichtlicher ist. Das Layout wurde komplett überarbeitet und die neuen Inventar-Funktionen bieten eine erhebliche Erleichterung beim schnelleren Zugriff auf die gesammelten Items. So gibt es jetzt eine Suchfunktion, mit welcher ihr genau den Gegenstand findet, den ihr sucht. Über die Suchfunktionen dürften sich vor allem Spieler mit größeren Inventaren freuen, die jetzt sowohl nach Item-Namen, Set-Namen und Bonus suchen können. Wollt ihr also ein komplettes Set anziehen, sucht ihr nach dem Namen des Sets. Und wollt ihr Bekleidung finden, die euch einen Bonus auf Handeln beschert, filtert ihr die Suche entsprechend.

Alle Items, die kürzlich geändert wurden, werden jetzt in einem extra Tab dargestellt, sodass ihr z.B. ganz fix auf den Gegenstand zugreifen könnt, den ihr kürzlich als Arbeitsbelohnung oder Kauf erhalten habt. Doch die New-Kategorie zeigt nicht nur neue Gegenstände an, sondern auch Items, die soeben aus der Ausrüstung abgelegt wurden. Ihr könnt euch das Durchsuchen aller Berichte also jetzt sparen und seht dank dem neuen Direktzugriff sofort alle neu erhaltenen Gegenstände. Wenn das mal keine Erleichterung in der Inventarbedienung ist!

Ebenfalls stark erweitert und verbessert wurden das Layout und die allgemeine Funktionalität des Marktes. Neben einer persönlichen Beobachten-Liste und einer Suchfunktionen wurde mit der neuen Version 1.35 von The West auch der Verkauf von Stacks ermöglicht. Zudem werden jetzt alle Gegenstände, deren Auktion bald endet, in einer Übersicht dargestellt. Neben diesen neuen Features wurden auch viele weitere Änderungen beim Markt vorgenommen, am besten ihr schaut selbst mal rein!

Und auch inhaltlich hat sich bei The West ordentlich was getan. So wurde mit dem Update auch neuer Content in Form von acht neuen High-Level-Rezepten eingespielt. Die sind zwar sehr aufwendig, lohnen sich aber! Denn die Mühe und harte Arbeit wird mit attraktiven Belohnungen entlohnt. Neben den neuen High-Level-Rezepten für erfahrende Wild-West-Cowboys gibt es ab sofort auch zahlreiche neue tägliche Quests, die ihr im Saloon bestreiten könnt. Auch ein paar neue Gegenstände und Erfolge wurden mit der neuen Version 1.35 erfolgreich in den deutschen Spielwelten integriert.

Außerdem kann die Kirche nun beliebig weit ausgebaut werden, da es kein maximal erreichbares Level mehr gibt. Und der Ausbau lohnt sich, denn alle 10 Level erhaltet ihr einen Bonus von 1 auf Beten.

Von „Nichts Neues im Wilden Westen“ kann bei dem aktuellen umfangreichen Update also  nicht die Rede sein. Die Neuerungen und Verbesserungen im kostenlosen Browsergame The West versprechen jetzt noch mehr Spielspaß. Sichert euch in den und spannenden Quest und täglichen Aufgaben nützliche Items und neue Erfolge für eure Western-Helden! Wenn ihr Lust habt, die neuen Features auszutesten, dann meldet euch jetzt bei The West an!

Quelle: Offizielles Forum

GD Star Rating
loading…

The West: Update bringt neue Währung, besseres Inventar und High-Level-Rezepte, 10.0 out of 10 based on 3 ratings

Hinterlasse ein Kommentar »

banner