Bigpoint: Übernahme durch ProSiebenSat.1?

Lars 23. Februar 2013 0

BigbointWie diverse Online-Medien heute berichteten, soll nach Informationen von capital.de die Sendergruppe ProSiebenSat.1 ihr Interesse an Bigpoint (Farmerama, Drakensang Online) bekundet haben. Nach Aussage einer namentlich nicht genannten Quelle, besteht ein Interesse an einer möglichen Zusammenarbeit oder Übernahme des Browsergames-Publishers, durch die Münchner Sendergruppe.

Bereits im Jahr 2011 verstärkte ProSiebenSat.1 seinen Bereich Online-Games mit dem Kauf von burda:ic (Alaplaya) und der Beteiligung bei Covus Games (browsergames.de) – Bislang vermarktet die hauseigene Spieleplattform Produkte von Sony Online Entertainment, Electronic Arts und eigene Titel. Eine weitere Ausdehnung der Marktmacht durch eine Beteiligung an Bigpoint, kommt daher nicht gänzlich unerwartet. Erst im Dezember 2012 hat Tung Nguyen-Khac die Leitung des Games Bereiches von ProSiebenSat.1 übernommen. Nguyen-Khac war von 2005 bis 2012 in leitenden Funktionen bei Bigpoint tätig.

Gleichzeitig ist Bigpoint-Gründer Heiko Hubertz noch immer auf der Suche nach einem Nachfolger für seinen Platz bei Bigpoint. Durch den immer härter werden Wettbewerb unter den Browsergames-Publishern und Entwicklern, entschloss sich Hubertz aus dem Unternehmen zurückzuziehen. Erst im Herbst 2012 gab Heiko Hubertz über Facebook bekannt, dass man seine 800 Mmitarbeiter nicht halten könne und 120 Plätze einsparen müsse. Bereits die Geschätszahlen des Jahres 2011 ließen den großen Wettbewerb unter den Unternehmen erkennen. So erwirtschaftete Bigpoint 2011 zwar einen Umsatz von rund 140 Millionen Euro, erzielte jedoch nur einen Bilanzgewinn von 500.000€.

Schon im Frühjahr 2011 sicherten sich die Finanzinvestoren TA Associates und Summit Partners die Mehrheit an Bigpoint für umgerechnet 350 Mio. Dollar. Der damalige Gesamtwert des Unternehmens, wurde auf gut 600 Millionen Dollar geschätzt. Ein Wert, welcher nach nur geringen Gewinnen, sowie einigen Fehlinvestitionen wohl nicht mehr zu halten ist.

Beide Parteien äußerten sich bislang nicht zu dem Thema, auch wenn es laut den Informationen von capital.de bereits Gespräche untereinander geben soll.

„Es gibt Gespräche zwischen ProSiebenSat.1 und Bigpoint. Dabei geht es um ein Joint Venture oder möglicherweise auch eine Übernahme von Bigpoint. Die Gespräche sind aber noch in einem Anfangsstadium“ [Informant]

Eine Beteiligung oder gar Übernahme von Bigpoint könnte sich für ProSiebenSat.1 mehr als auszahlen und dem Unternehmen eine beherrschende Stellung im Bereich Online- & Browsergames bescheren. Das Potential durch die Sichtbarkeit der eigenen Sender und den Beteiligungen an Portalen im Internet, würde einer Art Monopolstellung gleich kommen.

Inwiefern die Meldung, reine Spekulation ist oder ob sich hier ein neuer Gaming-Gigant entwickelt bleibt abzuwarten. Schließlich dauerte es vom Dementi, bis zum eigentlichen Verkauf von Gamigo auch seine Zeit. Nicht immer geht alles so schnell und unbemerkt über die Bühne, wie bei dem Kauf von gpotatoe burch WEBZEN. Letztlich bleibt abzuwarten was genau passiert und welche Konsequenzen es für die Spieler und Browsergames selbst hat.

GD Star Rating
loading…

Bigpoint: Übernahme durch ProSiebenSat.1?, 8.5 out of 10 based on 2 ratings

Hinterlasse ein Kommentar »

banner