Pirate Storm: Patch bringt Gildeninseln, neue Währung und Crafting

Lars 6. September 2012 0

Pirate Strom - Bigpoint

Lange hat es gedauert, doch nun sind sie da: Die Gildeninseln! Mit der Version 1.1.0 bringt Bigpoint die langersehnten Gildeninseln in der Piraten-Browsergame Pirate Storm. Doch die Inseln sind nur ein Teil der neuen Features des Browsergames.

Für alle Gilden ab der Stufe 5 gilt es jetzt sich eine eigene Zone auf den Ozeanen des Spiels und damit eine eigene Gildeninsel zu sichern. Auf den neuen Inseln können dann, durch die Hilfe der Gilden-Mitglieder, Verteidigungsanlagen aufgebaut werden, um diese zu schützen. Denn wer als Gilde erst einmal eine Insel besitzt, sollte diese auch gegen Angriffe anderer Gilden schützen. Sollte es einer Gilde gelingen, die Insel einer anderen Gilde zu erobern, so erhält die Gilde Raid Points und eine Erhöhung ihres Ranges. Zusätzlich erhalten alle Gilden die es unter die Top 10 schaffen, spezielle Belohnungen. Neben gewohnten Türmen zur Abwehr von Eindringlingen, lassen sich im gildeneigenen Hafen auch die verschiedensten Monster zur Absicherung der eigenen Gilden-Zone züchten.

Ebenfalls neu ist die Gilden-Währung, dieses spezielle Gildengold kann von allen Mitgliedern einer Gilde gewonnen und eingesetzt werden. Benötigt wird das Gold für die Errichtung und Erweiterung von Gebäuden (Hauptquartier, Wehrtürme, Werkstatt, etc.) auf der Insel, der Durchführung von Upgrades oder Reparaturen, sowie dem anschaffen der Monster für die Verteidigung der eigenen Zone.

Und als wäre das nicht genug, bekommt Pirate Storm auch noch ein individuelles Crafting für diverse Gegenstände. Nutzen können das Crafting alle Spieler von Pirate Storm, welche über Raid Points verfügen. Mit den Punkten kann man verschiedene Baupläne erwerben und erhält damit Zugang zu Rezepten für die Herstellung eigener Gegenstände. Anwenden könnt ihr die Anleitungen in der Gilden-Werkstatt – Je nach Anleitung erhaltet ihr dann fortschrittlichere Waffen und Munition.

Um zudem ein wenig Wettkampfgeist unter die Gilden zu streuen, wird jeden Monat die beste Gilde eines Servers mit dem Titel „War Master“ versehen. Mit dem Titel zeigt ihr euren Gegnern auf den ersten Blick aus welchem Holz ihr geschnitzt seid.

Mit dem langersehnten Update des Gilden-Systems auf die Version 3.0 beabsichtigt Bigpoint, dem kostenlosen Browsergame mehr Abwechslung und Interaktion zwischen den Gilden und Mitgliedern zu verleihen. Philip Hufen, Producer bei Bigpoint äußert sich wie folgt zu dem neuen Release von Pirate Storm:

„Das Update wird das Gemeinschaftsgefühl unserer User noch mehr verstärken und die Interaktion mit Verbündeten erhöhen. Als Teil einer Gilde kann so jeder Verantwortung übernehmen und seinen eigenen Teil dazu beitragen, die Feinde zu bekämpfen. [ … ] Mit den Gilden-Zonen und Gilden-Inseln geben wir dem normalen Gilden-System mehr Sinn und machen es interessanter und erstrebenswerter, sich einer Gilde anzuschließen.“

Zusätzlich zu den Gilden-Inseln, der neuen Währung und dem Crafting-System, wurden des Weiteren noch einige Bugs behoben und Verbesserungen an der Usability ausgeführt. So wurden unter anderem auf den vier Standard-Maps die Belohnungen erhöht und beim Kauf von Diamanten, wird nun auch der Premium-Rabatt gewährt.

Der eigentliche Kern des Updates, befasst sich jedoch mit dem Update des Gilden-Systems und der Einführung der neuen Features. Wir wünschen daher allen Freibeutern und Priaten viel Spaß mit den neuen Gilden-Features und einen freudigen Ausbau ihrer Insel.

Zu Pirate Storm: Death or Glory

Quelle: bigpoint.net

GD Star Rating
loading…

Pirate Storm: Patch bringt Gildeninseln, neue Währung und Crafting, 10.0 out of 10 based on 2 ratings

Hinterlasse ein Kommentar »

banner