Holy War: Erste Weltenfusion vollendet

Alicia 14. August 2012 0

Holy War - GameArt Studio

Wie bereits vor einiger Zeit angekündigt, hat der Berliner Browsergame-Entwickler GameArt Studio heute die erste Weltenfusion in seinem Mittelalterspiel Holy War durchgeführt. Dabei wurden die Welten 1DE bis 7DE zu einer einzigen Weltengruppe zusammengefasst.

Mit der Fusion ergeben sich auch mehr Möglichkeiten für die Spieler. So sind Überfälle jetzt in der gesamten Weltengruppe möglich. Auch können sich die Holy War Spieler über die Weltengrenzen hinweg Nachrichten an alle Spieler der Weltengruppe schreiben und gemeinsam die Shoutbox in ihrer jeweiligen Sprache benutzen.

Im Interface kann die Spielsprache in den Profileinstellungen und die Sprache der Shoutbox in den Shoutbox-Einstellungen geändert werden. Wer anderen Spielern eine Nachricht schicken will, muss den Empfänger per Klick auf den Plus+Button zur Empfängerliste hinzugefügen und dabei die jeweilige Welt des Empfängers angeben.

Die Highscore-Einträge und Ruhmeshalle der einzelnen Spielewelten gehen durch die Zusammenlegung nicht verloren, sondern bleiben nach wie vor erhalten und werden um neue Einträge in der nun gemeinsamen Highscore-und Ruhmeshalle ergänzt. Auch wurden neue Suchfilter integriert, die eine gezielte Suche erlauben.

Mit der Weltenfusion ist es auch Orden möglich, beliebige Orden innerhalb der Weltengruppe anzugreifen. Ebenso wie die Orden, können auch Arena-Teams gegen Teams auf anderen Welten antreten.

Söldnern und Freiwilligen ist es möglich, Orden auf anderen Welten ihre Unterstützung anzubieten und an  allen Schlachten innerhalb einer Weltengruppe teilzunehmen. Zusätzlich können Heerlager und Söldnerbörse jetzt nach Weltenzugehörigkeit sortiert werden. Die Grenzen für Rekrutenbelohnungen sind mit der Weltenzusammenlegung erlöschen, auch können Rekruten nun auf allen Welten angeworben werden.

Holy War

Weltenübergreifend Waren auf dem Markt handeln, Arena-Kämpfe austragen und Söldner anheuern.

Auf der zusammengelegten Spielwelt teilen sich alle Welten denselben Markt, öffentliche Schlacht- oder Arena-Berichte gehen bei der Fusion jedoch verloren. Auch bekommen die Spieler-Account jetzt neue IDs, allerdings behalten Rekrutenlinks und Überweisungen mit den alten IDs auch weiterhin ihre Gültigkeit, sodass eine korrekte Zuordnung zum jeweiligen Account gewährleistet ist.

Neben der Zusammenlegung der Welten 1DE bis 7DE wurden in Holy War auch noch einige kleinere Bugfixes durchgeführt. Zu den Neuerungen zählt, dass der Werber bei Einlösung eines Tickets für einen rekrutierten Account jetzt immer einen Bonus erhält, unabhängig davon, ob das Ticket dem Rekruten selbst oder einem Account gehört.

Neben der Möglichkeit, das Heerlager auf internationalen Welten nach Sprachen zu sortieren, erhalten alle Mitglieder beim Team-Turnier für jede weitere erreichte Runde eine Belohnung von 50 Prozent ihrer Anmeldegebühr.

Wir wünschen euch viel Spaß mit den Neuerungen und tolle Begegnungen und Erlebnisse auf der ersten zusammengelegten Spielwelt von Holy War!

Zu Holy War

Quelle: GameArt Studio

GD Star Rating
loading…

Holy War: Erste Weltenfusion vollendet, 5.5 out of 10 based on 2 ratings

Hinterlasse ein Kommentar »

banner