Pirate Storm: Neue Spielwelt, neue Kalkulation der Arenapunkte und neue Schlachtfelder

Alicia 23. Juni 2012 0

Pirate Strom - Bigpoint

Die Spielerschaft des Abenteuer-Browsergames Pirate Storm wächst zusehends. Auf den unendlichen Weiten der Weltmeere lassen sich inzwischen immer mehr Freibeuter den Wind um die Ohren wehen. Auf den actiongeladenen Verwüstungsfahrten bekommen Gegner und riesige See-Ungeheuer die geballte Feuerkraft der Kanonenkugeln zu spüren.

Damit es bei all den freiheitsliebenden Piraten auf der bisherigen Spielwelt nicht zu Platzmangel kommt, hat Entwickler und Publisher Bigpoint eine brandneue Spielwelt gestartet, auf der ihr ab sofort die Segel setzen könnt.

Auf dem neuen Server Global Europa 2 könnt ihre eure Laufbahn als gefürchteter Pirate nochmal von Vorne starten. Seid von Anfang an dabei und nutzt die Chance, das Glück beim Neustart erneut herauszufordern! Denn die neue Spielwelt bietet euch nicht nur mehr Platz zum Austoben, sondern auch die Möglichkeit, schneller voranzukommen und mit etwas Glück ganz oben mitzumischen!

Parallel zum Start der neuen Welt wurde das Update 1.0.6 in PirateStorm eingespielt, welches neben den üblichen Bugfixes wieder einige Features und Verbesserungen mit sich brachte.

Neue Kalkulation der Arenapunkte

Eine wesentliche Änderung, die viele PirateStorm-Spieler schon seit Längerem störte, ist die Berechnung der Arenapunkte. Zwar war das System beim Start in die zweite Saison laut Bigpoint gut, allerdings verfügte es über eine Schwachstelle. Diese wurde jetzt ausgeräumt, sodass ihr bei der neuen Berechnungsgrundlage eine angemessene Punktemenge erhaltet, die auf der Anzahl der erzielten Wochensiege basiert. Da eine nachträgliche Neuberechnung der Punkte zu aufwändig gewesen wäre, wurde die Zahl der benötigten Punkte reduziert, um die neue Berechnung schnellstmöglich ins Spiel zu bringen. Desweiteren werden jetzt weniger Arenapunkte zum Freischalten der Belohnungen benötigt.

Im Zuge des aktuellen Updates wurden auch weitere kleinere Verbesserungen vorgenommen. Neben einem überarbeiteten Tutorial kann ein Arena Team jetzt maximal 50 offene Bewerbungen haben. Einladungen für Gruppen, Arena und Schlachtfelder werden jetzt in einem separaten Fenster angezeigt. Zudem erfolgt für Schiffe nun auch eine Anzeige der Werte für kritische Ausweichchance und kritische Resistenz und für die Munition werden nun auch die Werte für kritische Trefferchance und kritische Bonusschaden angezeigt.

Was steht in den kommenden Wochen in Pirate Storm bevor? Da die Meisterschaft der Großen Fünf so gut bei der Spielergemeinschaft ankam, wird zurzeit an dem großen Update für das Turnier gearbeitet, bei dem ihr wieder mit und gegen andere Piraten antreten könnt.

Neue Schlachtfelder

Mit dem nächsten Update auf Version 1.0.7, welches Anfang Juli live gehen soll, wird es gleich drei neue Schlachtfelder geben: Zerstörungswut, Piratenherrschaft und Todesfahrt.

Auf der Karte „Zerstörungswut“ ist vor allem gute Koordination gefragt. Eure Aufgabe ist die Zerstörung des gegnerischen Turms, noch bevor es dem gegnerischen Team gelingt, euren eigenen Turm zu vernichten. Spielt ihr offensiv und geht auf vollen Angriff oder geht ihr eher in die Defensive und setzt auf Verteidigung. Auch ein Mix aus beiden Strategien ist möglich – Nur wer bei dieser Aufgabe gut koordiniert, wird diese Schlacht gewinnen!

Eine gute Absprache ist auch bei der „Piratenherrschaft“ notwendig. Auf diesem Schlachtfeld besteht eure Aufgabe in der Eroberung der Herrschaft über die Häfen und dann natürlich auch der Verteidigung. Je mehr Häfen ihr erobert habt, umso mehr Punkte erhält euer Team. Das Team, welches als Erstes die erforderliche Punktezahl erreicht hat, gewinnt. Hierbei gilt es, eine ausgeklügelte Strategie auszudenken und gut abzusprechen, wer Angriff, Verteidigung und Ablenkung des gegnerischen Teams übernimmt.

Zu guter Letzt erwartet euch mit der „Todesfahrt“ ein erbitterter Kampf ums nackte Überleben. Mit Strategie und Taktik kommt man hier nicht weit, denn auf diesem Schlachtfeld regiert die Macht des Stärkeren, Klügsten oder Glücklichsten. Diesmal kann es in der Tat nur einen geben, denn der Sieger dieses Matches ist der Mann, der das letzte schwimmende Schiff als letztes verlässt.

Doch der Kampf ums Überleben und den Sieg lohnt sich, denn die Besten Piraten und ihre Teams werden am Ende des Turniers ausgezeichnet. So erhalten die Spieler, die sich während des Turniers die meisten Münzen verdient haben, eine ehrenvollen Medaille des jeweiligen Handelshauses. Euer Name wird zudem das Emblem des Hauses tragen, welches euch ausgezeichnet hat.

Und auch Gilden, deren Mitglieder am Turnier-Ende zusammengezählt die meisten Münzen verdient haben, erhalten eine ehrenvolle Auszeichnung in Form des Wappens des Hauses, welches an ihr Gilden Tag geheftet wird.

Mit dem anstehenden Turnier bleibt es also weiterhin spannend auf den Meeren von Pirate Storm. Das Entwicklerteam hat die Spannung mit weiteren „Appetit-Häppchen“ weiter erhöht, so könnte euch schon bald ein eigener Gilden-Hafen und eine Schmiede erwarten, in der ihr für eure Gilden eine verbessert Ausrüstung erstellen könnt. Auch ein Steinmetz zur Errichtung von Verteidigungstürmen und eine Monsterzucht zur Beschwörung getreue Monster als Verteidiger gegen Angriffe ist im Gespräch.

Bis dahin wünschen wir euch viel Spaß auf der neuen Spielwelt von Pirate Storm und ordentlich Wind in den Segeln!

Quelle: de.bigpoint.com

GD Star Rating
loading…

Pirate Storm: Neue Spielwelt, neue Kalkulation der Arenapunkte und neue Schlachtfelder, 10.0 out of 10 based on 2 ratings

Hinterlasse ein Kommentar »

banner