ZooMumba: Neue Nashörner im Zoo

Alicia 19. Juni 2012 0

ZooMumba - Bigpoint

Jetzt wird es noch wilder in den Zoos der Tierpark-Simulation ZooMumba. Ab sofort könnt ihr gleich drei neue Nashorn-Arten in der Zuchtstation züchten und ihnen in eurem Zoo ein neues Zuhause bieten.

Diesmal gibt es keine rosafarbenen Nashörner, dafür aber schiefergraue, graue und dunkelgraue Dickhäuter:

Breitmaulnashorn, Spitzmaulnashorn und Panzernashorn

Neu in der Zuchtstation: Breitmaulnashorn, Spitzmaulnashorn und Panzernashorn

Das schiefergraue Breitmaulnashorn ist das größte aller heute lebenden Nashornarten und in den Grassavannen Afrikas zuhause. Große Bullen können sogar ein Gewicht von 3,6 t erreichen. Das Breitmaulnashorn hat ein breites, stumpfes Maul  und große Spitzohren und ist bis auf die Ohrenränder, Augenlider und das Schwanzende unbehaart.

Zum Breitmaulnashorn gesellt sich das graue Spitzmaulnashorn, welches in den afrikanischen Savannen und heute in Ost- und Südafrika zu finden ist. Neben seinem robusten Körperbau mit kräftigen, kurzen Beinen zeichnet sich das Spitzmaulnashorn durch seine namensgebende fingerförmige spitze Oberlippe aus, mit der das Nashorn Blätter und Zweige von Büschen zupft.

Als dritte neue Nashornart in der Zuchtstation von ZooMumba gesellt sich das dunkelgraue Panzernashorn, welches auf dem Indischen Subkontinent beheimatet ist, hinzu. Das Panzernashorn ist nach dem Breitmaulnashorn die zweitgrößte Nashornart und erweckt aufgrund der zahlreichen markanten Hautfalten den Anschein eines schweren Panzers.

Mit gleich drei neuen und ziemlich süßen Zuchtarten dürfte die Zuchtstation in ZooMumba nun reichlich gefüllt sein. Damit es nach Papageien, Rentieren, Zebras, Giraffen, Flamingos, Flusspferde, Löwen, Kängurus und nun auch Nashörnern für erfahrene Tierpark-Direktoren nicht langweilig wird, wären auch neue Tierarten für höhere Level wünschenswert.

Zunächst wünschen wir euch viel Spaß beim Nashorn-Züchten in ZooMumba!

Quelle: de.bigpoint.com

GD Star Rating
loading…

Hinterlasse ein Kommentar »

banner