DarkOrbit: Schnell-Reparatur und neue Drohnen-Formationen

Alicia 1. Februar 2012 0

Alle Weltraumabenteurer des Browsergames DarkOrbit dürfen sich jetzt über zwei Neuerungen freuen, die die Reparatur von Raumschiffen und die Drohnen-Formationen betreffen.

Ruckzuck-Reparatur auf der Space-Maß

Bisher war die Reparatur von Raumschiffen, die durch einen fatalen Fehler im Schlachtgetümmel abgeschossen und zerstört wurden, nicht nur eine ärgerliche, sondern auch eine zeitraubende und komplizierte Angelegenheit. Denn bis jetzt musste man immer von der Space-Map in den Hangar, den einzigen Ort fliegen, wo das Schiff repariert werden konnte. Doch mit langen Ladezeiten und Unterbrechungen im Spielfluss ist jetzt Schluss! Abgeschossene Space-Piloten von DarkOrbit können ihr Raumschiff jetzt nämlich direkt auf der Space-Map reparieren! Damit findet die Reparatur bei DarkOrbit nun nicht mehr im Hangar, sondern direkt über den Reparaturdialog auf der Space-Map statt.

Tauche ein in die ewigen Weiten des DarkOrbit!

Dank der neuen Ruckzuck-Reparaturfunktion verläuft die Reparatur, wie der Name es bereits verrät, deutlich schneller und unkomplizierter. Durch die Reparatur direkt auf der Karte ist kein Umweg mehr über den Hangar nötig, unbedingt notwendige Reparaturen werden mit der neuen Funktion deutlich erleichtert. Gleichzeitig wird das Spiel mit dem neuen Update schneller und ihr seid ruck zuck wieder mitten im Spielgeschehen von DarkOrbit.

Doch das Beste an der neuen Schnell-Reparatur ist, dass ihr sogar erfahrt, von wem euer Schiff abgeschossen wurde. Und da Rache ja bekanntlich süß ist, könnt ihr diese nützliche Information gleich für einen gnadenlosen Racheplan verwerten!

Doch wie verläuft die Ruckzuck-Reparatur genau? Sobald sich auf der Space-Map ein Fenster mit Informationen über Abschuss öffnet, wählst du, ob das Schiff jetzt oder später repariert werden soll. Wenn du es sofort reparierst, taucht es nach abgeschlossener Reparatur wieder in deiner Space-Station und du kannst dich sofort wieder in die nächste Weltraumschlacht stürzen. Möchtest du dein Raumschiff lieber später reparieren, schließt du die Space-Maß einfach und führst die Reparatur dann beim nächsten Login durch. Beim nächsten Einloggen kehrst du über den „Start“-Button direkt auf die Space-Map zurück, wo du dein Schiff reparieren kannst.

Doch egal, ob man das zerstörte Schiff jetzt oder später repariert – Fest steht, das die schnelle und bequeme Ruckzuck-Reparatur eine große Erleichterung für alle Space-Piloten ist!

Neue Drohnen-Formationen mit nützlichen Boni

Doch das war nicht die einzige Neuerung, die Bigpoint seinen DarkOrbit-Gamern bietet.

Denn die Forschungen auf dem Gebiet der A.I.-Technologie haben auch neue, stylische  Drohnen-Formationen entwickelt. Dadurch, dass die neuen Flug-Formationen eure Raumschiffe mit genau den Buffs ausstatten, die ihr in eurer Kampfstrategie aktuell benötigt, verschaffen sie euch einen wertvollen Kampfvorsprung.

Wollt ihr möglichst kraftvoll zuschlagen, um den maximalen Schaden zu erzielen, setzt ihr eine aggressive Drohnen-Formation ein. Die defensive Formation nutzt ihr selbst zum Schutz vor heftigen Attacken. Zudem könnt ihr die Drohnen-Formationen im Kampf jederzeit anpassen, um stets Herr der Lage zu sein.

Die neuen Drohnen-Formationen sind im DarkOrbit-Shop erhältlich. Ihr könnt jederzeit zwischen euren erworbenen Formationen wechseln, solange ihr über mindestens sechs Drohnen verfügt. Hierfür steht euch in der Action-Menü-Leiste auf der Space-Map ein neuer Menüpunkt zur Verfügung.

Und nun wünschen wir euch weiterhin spacigen Spielspaß beim kostenlosen Weltraum-Browsergame DarkOrbit!

Quelle: de.bigpoint.com & offizielles Forum

GD Star Rating
loading…

Hinterlasse ein Kommentar »

banner