Ikariam: Die Antike erstrahlt in neuem Glanz

Lars 10. Mai 2012 12

Ikariam - Gameforge

Das Zeitalter der Antike ist zwar schon einige Jahre her, allerdings beweist das jüngste Update des kostenlosen Browsergames Ikariam, dass es sich keinesfalls um eine eingestaubte Kultur handelt. Wie Publisher Gameforge gestern mitteilte, erstrahlt Ikariam ab sofort in brandneuem Design.

Seit Wochen wurde fleißig geplant, gestaltet und organisiert. Die Bewohner haben alle angepackt und gebaut, renoviert und gemalt, was das Zeug hält, um der Hochkultur der Antike neues Leben einzuhauchen. Euer Reich in Ikariam erstrahlt nun noch größer, noch lebendiger und noch schöner, als je zuvor.

Welche Verbesserungen erwarten euch in der veränderten antiken Welt konkret? Zum Einen ist euer Reich nun noch größer, denn in jeder Stadt wurden weitere Gebäude-Slots integriert. Zum Anderen könnt ihr dank Animationen nun das bunte Treiben in Gebäuden, sowie auf der gesamten Karte entdecken.

Neue Grafik Ikariam

Ikariam in neuem Glanz

Neue, detailreiche Grafiken und Hintergründe lassen die farbenfrohe Welt  von Ikariam jetzt noch schöner erstrahlen. Für eine bessere Übersicht sorgt nun auch die deutliche Separierung von spielrelevanten und weniger spielrelevanten Gebäuden. Eine gute Info für Weitsichtige: Dank der Full-Screen-Funktion passt sich das Layout des Spiels nun auch der Größe des Fensters an.

Das neue Design lädt zu Erkundungstouren durch die veränderte antike Welt ein. In Ikariam verwandelt ihr eine kleine Insel im Mittelmeer nach und nach in eine blühende Metropole im Zeitalter der Entdeckungen und des Wohlstandes.

Neben der Rohstoffversorgung und dem Ausbau eurer Stadt erwarten euch fantastische Entdeckungen, die Ausbildung von Truppen, Plünderungen, sowie der (Tausch)Handel mit vielen anderen Spielern. Kooperatives Gameplay in Form von gemeinsamen Allianzen, Handelsabkommen und Plünderfahrten mit Verbündeten, ist ein weiteres, wesentlich Spielelement in Ikariam.

Ein intuitives Forschungssystem ermöglicht euch die Entwicklung ausgefeilter Maschinen und gefährlicher Kriegsgeräte. Mit dem technologischen Fortschritt stehen eurem Inselreich viele neue Gebäude und Waffen zur Verfügung, die euch wertvolle Vorteile verschaffen.

Dank verschiedener Karten – Von der Weltkartenansicht  über die Inselkarten, bis hin zur Stadtansicht – behaltet ihr stets den Überblick. Ob Viel- oder Gelegenheitsspieler – Ikariam ist nicht nur einsteigerfreundlich, sondern mit der brandneuen, detaillreichen Grafik und seinen prachtvollen Gebäuden und Hintergründen ein wahrer Hingucker.

Wir wünschen euch viel Spaß mit den Änderungen und weiterhin viele Errungenschaften im antiken Browsergame Ikariam!

Quelle: Gameforge

GD Star Rating
loading…

Ikariam: Die Antike erstrahlt in neuem Glanz, 5.7 out of 10 based on 27 ratings

12 Kommentare »

  1. Jan 19. Mai 2012 at 16:50 - Reply

    Die Ansicht ist zwar ganz schön. Aber tatsächlich ist es leider so, dass das Spiel für viele nicht mehr spielbar ist.

    Wer beispielsweise früher per Ipad gespielt hat, darf sich jetzt ein neues Spiel suchen.

    Wer auf einem alten Mac gespielt hat, kommt ebenfalls nicht mehr klar.

    Derzeit gibt es die Möglichkeit, eine mobile Version zu spielen. 0.4.5 – Aber so wie es aussieht, sind auch die Zeiten bald vorbei, so dass die gute alte Zeit, als man sich mit diesem schönen Spiel die Zeit vertreiben konnte, bald endgültig vorbei ist.

    Die neue Ansicht als solche ist eigentlich recht schön. Das was die Entwickler aber wohl nicht bedacht haben, ist der Umstand, dass man nun für einfachste Dinge 37 Klicks aufwenden muss, was äußerst nervig ist.

    Ich für meinen Teil bin äußerst enttäuscht von dem Update und wünsche mir, dass das alte Layout zurückkehrt.

    Die User im entsprechenden Ikariamforum sehen das größtenteils ähnlich, allerdings scheint es so, als werde darauf wenig Rücksicht genommen. Schade eigentlich, sind es doch die Spieler, die das Spiel spielen und nicht der CoMa oder die Entwickler wie es scheint.

    2008 – 2012 Ruhe in Frieden Ikariam

  2. Ikariamspieler 19. Mai 2012 at 17:08 - Reply

    Dieser Artikel ist so nicht ganz richtig
    Es stimmt das Ikariam ein neues Layout bekommen hat zum Leidwesen User.
    Das Spiel ist nur mehr mit Bildschirmen mit hoher Auflösung und mit schneller Internetverbindung spielbar. Spieler mit netbooks oder ipads und auch pads anderer Hersteller können gar nicht mehr spielen da das neue Layout nur fehlerhaft ist und sich auch teilweise nicht bedienen lässt. Hilfeschrei der User werden im Forum ignoriert oder von dortigen Team als dumm hingestellt.

    Die User sind mehr und mehr unzufrieden, und bekommen von dem dort eingeteilten Coma nur teilweise Antworten, bzw Antworten die mehr als herablassend klingen.

    Am 26. April wurde eine Umfrage gestartet auf den Testservern als Usabilitytest, am 2. Mai wurde dann die neue fehlerhafte Version aufgespielt.

    Wenn nicht ein User für eine spielbare mobile Version(das ist die alte Version, die im moment noch parallel läuft) geschrieben hätte, wären noch mehr gegangen.

    Schade um Ikariam, es war mal ein schönes tolles Spiel, aber unter den derzeitigen Bedingungen nicht spielbar.

    Zuviel User werden auf Grund ihrer Endgeräte ausgegrenzt, aber nachdem ihnen kein Gehör geschenkt wird, wird das Serversterben weiter um sich greifen.

    Sehr bedauerlich
    mfg
    ein Ikariam Spieler

  3. Lars 21. Mai 2012 at 18:29 - Reply

    @Jan & Ikariamspieler,

    danke für eure Rückmeldung zur aktuellen Situation, doch ich würde Ikariam jetzt noch nicht abschreiben.
    Zwar ist die momentane Situation für einige Spieler eher suboptimal, doch das Team von Gameforge wird schon seinen Teil dazu beitragen, dass die künftigen Updates in die richtige Richtung laufen…
    Alles andere käme einem Community- und Spieler-Selbstmord gleich. Und auch wenn die Antworten vom Team vllt. zeitweise ein wenig „dreist“ einzustufen sind, so kann ich auch deren Seite verstehen – Denn wenn immer nur gemeckert wird kann einem schon mal die Lust vergehen alles immer wieder aufs Neue durchzukauen …

    • Cherry 29. Mai 2012 at 17:19 - Reply

      Was die Spieler derzeit auch aufregt ist seit dem Update absolute Funkstille seitens Gameforge. Es wird auf Fragen der Spieler keine Antworten gegeben.
      Dafür das die „alte“ (mobile) Version nicht weiterentwickelt und auch nicht verändert wird, ist es doch erstaunlich das sie fast täglich neue Fehler (Grafik und…) enthält. Diese mobile Version ist auch nur auf den deutschen Servern erlaubt in engl Ländern ist diese lt Forum absolut verboten. (Was ja zur Spielsperre führt.)
      Die Aussage das sie sich an die Auflösung anpasst stimmt auch nur ab Monitorgröße 17 darunter ist die neue Version nicht spielbar weil nicht alles auf dem Bildschirm dargestellt wird und man umständlich das Bild verschieben muss. Auf Laptop und vor allen Netbook ist das Spiel somit umständlich zu spielen.
      Auch sind viele Spieler derzeit damit beschäftigt Cache und Cookies zu löschen damit sie überhaupt mal etwas von dem Spiel haben. Sie sehen öfters nur Wald. Das verschiedene Browser, wurde hier schon angesprochen, immer wieder Probleme bereiten, wollen wir jetzt mal nicht sprechen. Bei einen geht es mit dem Browser beim anderen nur zögerlich.
      Wer die „alte“ „mobile“ Version spielt (gespeilt hat) freut sich besonders das man für einfache Aufgaben die man nun bis zu drei klicks und entrsprechende Mausbewegung mehr machen muss um zum selben Ergebnis zu kommen.
      Was hier auch schon angesprochen wurde ist das um Spielerrückmeldung gebeten wurde. Diese Fehler und und wurden in 5 Tagen reichlich gemeldet und trotzdem wurde das Update Weltweit auf die Welten (Server) aufgespielt. Es ist kein Wunder das massenhaft Spieler das Speil verlassen. Prognose wenn beim nächsten Update was sehr Zeitnah kommen muss nicht bedeutende Änderungen gemacht werden, ist Ikariam als Onlinespiel erledigt.

  4. santos 29. Mai 2012 at 13:43 - Reply

    Es stimmt schon das GF sich versucht zu bemühen das Spiel am laufen zu halten.
    Allerdings sind IE Nutzer von den Animationen ausgeschlossen.
    Und wie es imho scheint läuft das Spiel nur noch unter Google Chrome einwandfrei.
    Wer mit mobilen Geräten unterwegs ist, hat keine möglichkeit das Spiel sauber zu spielen, und die mobile Version die zur Zeit benutzt wird, erhält keinen Support mehr.

    Von daher gebe ich GF noch 4-6 Wochen.
    Wenn sich dann an dem Spiel nichts ändert, sehe ich sehr schwarz für Ikariam.

    Im Moment verlassen etwa 100 Spieler täglich dieses Spiel, und das nur auf den Deutschen Servern.

  5. Gabriel09TR 29. Mai 2012 at 18:21 - Reply

    Moin Lars,
    ich kann mich meinen Vorpostern nur anschließen. Ob die Grafik gut und gelungen ist, steht nicht zur Debatte.
    Dafür sind Geschmäcker zu verschieden.
    Aber das sich trotz besserem Wissen über jede User/Benutzermeinung hinweggesetzt wird, und das schon seit längerem – gepaart mit arroganten Antworten, wird diesem einst so geilem Spiel den Todesstoß versetzen.
    Und die Situation, ist nicht für „einige Spieler suboptimal“ sondern für die meisten! Aber auch dies wird anscheinend nicht oder nur sehr zögernd wahrgenommen, zumindest ist NIEMAND der Verantwortlichen des Betreibers (CoMa so und so nicht!) so nett, den KUNDEN dies evtl. einmal mitzuteilen und Wege aus der Misere aufzuzeigen.
    Also bleibt nur eins, dem Tode zu zuschauen und R.I.P zu wünschen, war ne geile Zeit.

    Grüße Gabriel09TR ein Spieler

  6. Lars 29. Mai 2012 at 20:44 - Reply

    @Cherry, Santos & Gabriel09TR

    mkay … es ist ja nicht so, dass ich die aktuelle(n) Threads im Forum nicht verfolgen würde und als Spieler kann ich durchaus einige der dort vorgetragenen Meinungen verstehen…

    Nur … kenne ich auch die andere Seite (nein nicht die GF-Community-Manager) und weiß auch wieviel die Leute auf deren Seite im allgemeinen an Infos bekommen, und das ist bei weitem nicht sonderlich viel, jedenfalls nicht wenn es um harte Fakten geht.

    Was die „Einstellung“ der alten mobilen Version betrifft, so ist es richtig das diese eingestellt wird und, soweit ich es weiß, eine neue kommen wird. Daher verstehe ich bei weitem nicht, warum sich jeder darüber aufregt ohne auch nur die neue Version zu kennen? Zudem ist es nicht gerade eine leichte Aufgabe eine entsprechende mobile Version zu entwickeln, da A) beide Versionen (Android & iOS) getrennt gecoded werden und B) es für Android-Geräte aufgrund der Vielfalt ein wenig mehr Arbeit ist.

    Was die Browserkompatibilität angeht konnte ich bei der neuen Version (Ja, ich spiele auch Ikariam – Jedenfalls zeitweise) im FF und Chrome keine wirklichen Unterschiede feststellen. Sorry, IE nutze ich nur zum debuggen von Webseiten (Selbst schuld wer den nutzt) und Safari? Naja ist halt Safari^^ …

    Das Cache-Problem ist im Falle des Chromes eher ein Google-Problem als das von GF, denn das der Cache vom Chrome mehr als hartnäckig ist, sollte jedem bekannt sein.

    Was mir aber im Forum aufgefallen ist, ist dass die sich duellierenden Parteien aus einer (entschuldigt mir die Bezeichnung) „Minderheit“ im Gegensatz zu den tatsächlichen Spielern besteht …

    Ich will auch gar nichts schönreden, so wie es der Herr Schinobi mir im Forum unterstellt (Dem ein ganz besonderer Dank gilt. denn ohne ihn wären die meisten wohl nicht hierhergekommen.) … Meine persönliche Meinung war zum Zeitpunkt der Nachricht über das Update nicht wirklich repräsentativ. Es ging vielmehr über die Information an sich, denn nicht jeder spielt Ikariam und schaut sich deswegen täglich das Forum an…

    Wenn das Spiel momentan wirklich nicht mehr spielbar ist oder das Update ein kompletter Fehlgriff was, so frage ich mich warum Ikariam bis heute noch online ist? … So schlimm kanns doch nicht sein, wenn ihr noch so stark daran hängt und versucht etwas zu verbessern 🙂

    Ich würde mir nur wünschen, dass so mancher im Forum einfach mal tief durchatmet bevor er rumtrollt und die Mods angreift, welche in den meisten Fällen selbst Spieler sind und kein Geld für ihre Mühen im Forum kassieren …

    Das war jetzt mal meine Meinung …

  7. Untergrundpoet 30. Mai 2012 at 09:36 - Reply

    Moin.
    Meine Erfahrung aus den Wochen seit dem Update:
    Es postet im Forum tatsächlich nur die von Dir angesprochene „Minderheit“. Der Rest wird a)inaktiv b)löscht den Account ganz oder c) aus a) wird b).
    Ich fürchte ernsthaft um die Spielbarkeit in Zukunft. Ich habe einen relativ großen Account der knapp an die 200 KGAs „verbraucht“. Wenn Dir in der Woche so zwischen 2-9 wegfallen dann bekommst Du schon mit, was die „Mehrheit“ für eine Meinung hat. Und ich habe meine KGAs immer nur innerhalb der Top 300 vergeben, in der Hoffnung, dass diese Accs bleiben (und sei es als ewig Inaktive wegen Ambrosiabesitzes). Ernsthaft… Der Karren wird seit einiger Zeit an die Wand gefahren, jetzt ist er kurz vorm Zusammenstoß.

    Und: Wer intern bei GF an welche Infos kommt ist keine Entschuldigung. Dann sollen die halt erstmal das interne Infospiel verbessern und dann das externe. Wenn mann über die Jahre so einige Dutzend Euro überwiesen hat, dann fühlt man sich eigentlich als KUNDE. Nur bei GF, da fühlt man sich als Störfaktor. Die wollen eigentlich nur eins: Das man gar nicht erst spielt (verursacht nur Probleme, weil man Bugs findet und einige Sachen als nicht recht durchdacht aus Spielersicht darstellt), sondern einfach nur monatlich überweist… Schade. 2009 dachte ich noch, ich hätte ein Spiel mit echter Zukunft gefunden. Damals habe ich aber auch nicht damit gerechnet, dass 2012 die BETA-Version (!!) a) immer noch online ist und b) erst zur Hälfte fertig (Version 0.5).

    Ich würde mir wünschen, dass die Leute im Forum mal noch heftiger schreiben, damit was passiert. Und nicht einfach nur (i) werden oder sich löschen.

    Und das war jetzt mal meine Meinung…

    • Lars 30. Mai 2012 at 10:31 - Reply

      Moin Untergrundpoet,

      du willst mir jetzt nicht wirklich sagen, dass alle Spieler, welche sich nicht aktiv im Forum beteiligen entweder inaktiv werden oder ihr Account löschen? Tschuldigung, aber das ist ein wenig utopisch. Das Verhältnis zwischen aktiven Forenmitgliedern und realen Spielern liegt in Regel deutlich zu Lasten der Forenaktivität – Und das ist bei allen Browsergames der Fall.

      Es steht außer Frage, dass sich einige Spieler durch das Update benachteiligt fühlen und dem Spiel danach unkommentiert den Rücken kehren. Doch im gleichen Maße wird es genug Spieler geben, die das Update für positiv empfinden und weiter spielen werden. Wenn auf allen Servern die TOP 10 Spieler ihre Accounts löschen, dann würde ich sagen: „Ok Ikariam hat ein Problem“. Aber es ist nunmal ein Fakt, dass der Anteil der Leute im Forum im Vergleich zu der spielenden Masse eine gewisse Diskrepanz aufweist …

      Wie du schon geschrieben hast befindet sich Ikariam aktuell noch auf einem äußerst niedrigem Versions-Level und gehört mit Sicherheit nicht zu den Hauptprioritäten von Gameforge. So hatte das doch recht überschaubare Team in den letzten Monaten sicherlich mehr mit OGame 4.0 zu tun, als mit dem eher kleineren Ikariam – Es geht in einem wirtschaftlich orientiertem Unternehmen einfach um Prioritäten und da kann ich mir vorstellen, dass Ikariam wohl leider nicht weit oben steht, so schade das auch ist.

      Die Aussage, dass GF eigentlich nur euer Geld will lasse ich mal offen stehen … Es zwingt uns Spieler ja keiner Geld für Browsergames auszugeben. Klar gehe ich davon aus das, wenn ich Geld in ein Spiel investiere, man seitens des Publishers alles für ein halbwegs flüssiges Spielgeschehen investiert – Doch die Realität sieht oftmals anders aus (und das betrifft nicht nur GF, sondern alle großen Publisher).

      Auch die scheinende „Ahnungslosigkeit“ der Foren-Mods, Board- & Community-Manager kann man dem Team ankreiden – Dennoch ist euer Vorgehen nicht wirklich hilfreich und ein wildes gebashe gegen alles und jeden vom Team wird sicherlich nicht zum Ziel führen.

      Anstatt wie wild herumzuschreien und zu trollen, solltet ihr euch vielleicht lieber organisieren, Bildet einen „Rat“ aus den Top Spielern, setzt euch online zusammen, schreibt einen offenen Brief (mit einem vernünftigen Ton) über eurer Sicht der Dinge, listet auf was euch nicht passt, macht Vorschläge zur Verbesserung … und … schickt den direkt an Gameforge … Um dem ein wenig mehr Druck zu verleihen, kann ich den auch gerne hier unzensiert veröffentlichen und meinerseits GF nach der Veröffentlichung ebenfalls kontaktieren und auf den Brief hinweisen – Doch sofern GF eine halbwegs gute PR-Abteilung hat, werden die schon einen betreffenden Alert bekommen …

  8. santos 30. Mai 2012 at 13:30 - Reply

    Das hatte ich ja auch schon im IKA Forum geschrieben.
    Es sind vielleicht 500 Leute mit mehr als 10 Posts.
    Es sind aber gerade mal 200 Leute die sich aktiv mit dem Forum auseinandersetzen.

    Bei ca 45000 Spielern eine verschwindent geringe Zahl.
    Gilt allerdings nur für IKA DE.
    Im Britischen Board sind es noch weniger.

  9. shinobi 31. Mai 2012 at 01:56 - Reply

    Da mein ForenName gefallen ist, werde ich auch ein Statement abgeben…
    Es war warscheinlich eher Zufall, dass ich gerade ihren Blog ausgewählt hatte, es hätte auch jeder anderer Test sein können.
    Von daher wenn es so rüberkam dass ich Ihnen etwas unterstellen wollte, möchte ich mich dafür entschuldigen. Natürlich ist es klar, dass ein Wirtschaftsorientierter Spielehersteller alles daran setzt Geld zu verdienen. Leider hat man sich seit release version 5.0 nunmal leider nicht um die Belange der Community gekümmert, geschweige denn im Vorfeld auf Abwärtskompatible Systeme wert gelegt. Laptops und Netbook auflösungen wurden dabei völlig unter den Tisch fallen lassen.Zudem hat man die Nutzermeinung oder die bereits vorher aufkommenden Anregungen wärend der Testphase, die seitens der Spieler mitbetrieben wird, erst in Feedbacks gesammelt anschließend aber nicht annäernd umgesetzt.
    Das die Kompatiblität mit 3 von 5 möglichen Browsern stark zu wünschen übrig lässt, IE mal außen vor gelassen, und uns seit Monaten seitens Bugs nur erklärt wurde, man könne Grafikfehler mit Cachelöschungen allein wet machen. Selbst mit neuwertiger Hardware ist das Spiel nach wie vor nur bugdurchtränkt spielbar. In erster Linie war meine Ambition , warscheinlich auch anderer geplagter Spieler,tatsächlich den Betreiber auf die Probleme aufmerksam zu machen, da von der Seite aber keine wirkliche Reaktion kommt oder bis heute kommt, bis auf ein paar News die doch mal ein paar Fixes nachreicht, passiert eher das sogenannte Problem aushocken und man Kritiker von seiten anders denkende bzw betroffene Spieler, die eben nicht spielen können, oder den ganzen Geschenissen kritisch gegenüber stehen, sogar als Troll oder Hater betitelt wird. Das aber der Spielehersteller sich bis heute keine Fehler oder Versäumnisse eingestehen will, und Spielerschwund herunterspielt, halte ich mitlerweile ein wie sie es nannten bashen gegen alles und jeden für unangebracht. Natürlich ist das als Außenstehender anders zu beurteilen.
    Die ersten Reaktionen im Spielerumfeld das ich kenne, natürlich spreche ich nicht von allen, aber doch einigen die ich kenne, hat sich mitlerweile entweder in Urlaub versetzt oder sich unkommentiert gelöscht. Dies mag für den Publisher kein großer Schmerz sein. Man hat es allerdings durchaus geschafft, die Spieler zu spalten. Mag sein dass die Kritiker nur einen kleinen Teil ausmachen. Viele haben allerdings auch gar keine Meinung dazu oder beteiligen sich überhaupt nicht an Forenentscheidungen, diese kriegen es dann erst sehr spät mit, wenn sich etwas geändert hat.
    Was auch erklären mag, dass Spieler auch heimlich und ganz leise plötzlich verschwinden (löschen) oder inaktiv werden. sich auch viele ohne dass es überhaupt im Forum mitbekommen wird.
    Ein offener Brief und ein Rat,scheint mir tatsächlich ratsam. Die Frage bleibt allerdings ob dies auch wirklich gehört werden will.
    Das wird natürlich in GFs Hand liegen.
    Ich bedanke mich, dass sie uns Gehör verschafft haben, natürlich liegt es auch an uns Spieler, dass die Dinge anders laufen mögen, und da ich das SPiel etwa 4 Jahre gespielt habe, liegt mir das Spiel tatsächlich wie vielen anderen auch am Herzen,nur leider ist eine Besserung nunmal nicht ersichtlich. Vieleicht gibt es ja einen Anstoß die Spieler auch als vollwertig zu betrachten und nicht nur als notwendigkeit.

    In diesem Sinne shinobi

  10. vraole 29. Juni 2012 at 07:46 - Reply

    Moin Lars,
    ich frische hier mal eben noch bissel auf, denn im Moment brodelt es im Ikariam-Forum ganz heftig.
    http://board.de.ikariam.com/board18-ikariam-kommunikation/board19-forum/board22-diskussionen-zum-forum/p2478285-die-zeit-ist-reif-f%C3%BCr-ver%C3%A4nderungen/#post2478285
    http://board.de.ikariam.com/board18-ikariam-kommunikation/board19-forum/board22-diskussionen-zum-forum/p2478330-an-nrj/#post2478330

    Was war da vorab passiert:
    Tja, da hatte sich jemand erdreistet interne Forenbeiträge zu posten, die das Verhalten von so Einigen des Forenteams in sehr zweifelhaften Licht darstellen. Anstatt nun darauf einzugehen, endlich mal Probleme anzupacken und da eine Lösung herbei zu führen hagelt es Sperren und in meinen Augen von offizieller Seite Beleidigungen.
    Sicherlich sind die Wogen im Moment viel zu hoch, nur irgendwann läuft jedes Fass mal über, wenn man nicht bissel was ablässt. Ich würde mal sagen, dass GF bis heute nicht wirklich bereit war/ ist auf die Sorgen und Probleme der User einzugehen. Das Einzige, was erkennbar ist, ist der Versuch alles tot zu schweigen. Sicherlich stellt das den auschlag gebenden Moment dar, der die aktive Community auf 180 bringt. ( http://board.de.ikariam.com/board14-ikariam-das-spiel/board16-diskussionen-zum-spiel/130769-ist-die-usermeinung-%C3%BCberhaupt-gefragt/ )
    Übrigens kann man das Update zumindest in Deutschland als Flop bezeichnen, aber das ist nun nur meine subjektive Meinung, die sich allerdings auch auf die Aussagen meiner Mitspieler begründet. Es ist zu viel *verkompliziert* worden, die Ladezeiten sind eine Katastophe und es werden nun nicht mehr alle Browser unterstützt – tja, die Bugs wurden auch viiiiiieeeeeeelll mehr – passt nicht zum Spielspass. GF muss sich über das Bashing im eigenen Forum eigentlich nicht wundern.
    mfg, vraole

Hinterlasse ein Kommentar »

banner