Travianer: Großes Update bringt neue Features und Verbesserungen

Lars 9. Mai 2012 0

Travianer - TravianGames

Mit dem heutigen Update des Online-Rollenspiels Travianer, bekommt das Browsergame wieder einmal eine Vielzahl von Neuerungen und Verbesserungen verpasst – Ganz im Sinne der Abwechslung und für neue Herausforderungen.

So gibt es mit dem Update ein neues Solo-Quests auf Thalassos. Doch seid gewarnt, denn auch wenn wieder Frieden auf Thalassos herscht und Plato sich wieder in aller Ruhe seinen Forschungen widmen kann, solltet ihr vor dem Quests sicher sein, dass ihr alles auf der Insel erledigt habt, denn vielleicht ist das euer letzter Besuch auf Thalassos.

Auch das Zweithaus kann jetzt auf eine andere Stelle im Travianerland befördert werden, denn Stan bekommt künftig an jedem ersten eines Monats Besuch von seiner Cousine. Und sie kann euch unter Umständen bei der Beförderung eures Zweithauses behilfliche sein.

Um den tristen Alltag innerhalb der Gilde ein wenig aufzufrischen und mehr Spannung unter die verschiedenen Gilden zu bringen, könnt ihr in den Gildenkriegen jetzt auch anstatt um Artefakte um die Ehre kämpfen. Mit dem neuen Feature ist ebenfalls eine neue Rangliste in das Browsergame eingeflossen, welche sich nach der Ehre der Gilden richtet.

TravianerFür alle Spieler der vierten Generation hat der Matratzenhändler Valius jetzt ganz besondere Matratzen zum Kauf in seinem Lager. Mit denen könnt ihr die Kategorie eines beliebigen Bettes steigern. Je höher eure Generation ist, desto günstiger sind die Matratzen für euch.

Im Club der Quietschvertrackten soll es zudem ein neues Rätsel geben bei dem ihr anhand von vielen neuen Schablonen typische Travianer-Formen nachbilden müsst, ohne dabei zu viel Material zu verschwenden.

Um die Leere in der Arena abzuwenden, weil gerade mal kein Gegner in der Umgebung ist, steht euch ab heute der computergesteuerte Gegener N.P. Caesar zur Verfügung. Doch Vorsicht, denn Caesar lernt mit jeder Niederlage innerhalb einer Generation dazu und wird damit von Niederlage zu Niederlage immer stärker – Kein Gegner für immer also, doch für den Kampf zwischendurch ein lustiger Geselle.

Um ein wenig Ordnung in eure Gegenstände zu bringen, kümmert sich mit dem neuen Update Hula nicht nur um Tränke und Karten, sondern nimmt nun auch viele weitere Gegenstände an sich. Damit sollte ein überfüllter Rucksack vorerst der Vergangenheit angehören.

Für mehr Ordnung und Schönheit im Gildenhaus, kann der Gilden-Admin nun einen Hausmeister ernennen. Dieser darf sich dann mit der Verschönerung und Einrichtung des Hauses beschäftigen und nimmt damit dem Admin & Subadmin hoffentlich eine Menge Arbeit ab.

Und auch die Leserechte für Account-Sitter wurden neu aufgeteilt, mit der neuen Aufteilung könnt ihr jetzt gezielt entscheiden, ob und wie viel euer Sitter in Punkto IGMs lesen oder unter eurem Nick schreiben darf.

Als eher kleine aber hilfreiche Features gibt es jetzt neben der fixierbaren Karte auch einen automatischen Exit-Finder für fremde Häuser – Verlauft ihr euch jetzt in einem fremden aus, müsst ihr lediglich den passenden Button auf der Karte anklicken und ihr lauft automatisch zum Ausgang des Hauses.

Neben den neuen Features von Travianer wurden auch einige bestehende Features verbessert und überarbeitet. Zum Beispiel wurde die Ansicht der Ranglisten überarbeitet und ist nun in Form eines kompakten Dropdown-Menüs verfügbar, aber keine Sorge die Funktionalität der Rangliste wurde nicht verändert.

Wer ein Zweithaus im Travianerland sein Eigen nennt, der kann in Zukunft beide Häuser getrennt voneinander abschließen – Die nötige Einstellungsmöglichkeit dazu findet ihr in den Spieleinstellungen.

Für ein wenig mehr Usability im Spiel könnt ihr in Zukunft die Farben von Möbelbundles mit nur einem Klick färben und müsst nicht mehr jedes einzelne Möbelstück in der Farbe ändern. Des Weiteren  bekommt ihr jetzt direkt einen Bericht, sofern ihr das tägliche Quests „Raubtierfütterung“ erledigt.

Die vielleicht weitreichendste Veränderung betrifft das Balancing des Gemeinschaftsessens. Mit dem Update sind nur noch 50% der bisherigen Spieler für die maximalen SP und das Essen nötig. Die Änderung soll vor allem den Restaurants helfen, welche unter dem Problem mit dem SP-Trick leiden. Die jetzige Änderung im Balancing soll allerdings nur eine Vorläufige Behebung des Problems darstellen. In Zukunft soll dann eine komplette Neubrechnung des Gemeinschaftsessens erfolgen um das Problem gänzlich in den Griff zu bekommen.

Mit dem Update hat Travian Games seinem Online-Rollenspiel Travianer (www.travianer.dewieder einiges an Neuerungen gebracht und ist unter anderem auf eine Vielzahl von Spieler-Wünschen eingegangen. Ab jetzt dürfte es äußerst spannend sein, wie die ersten Stimmen der Spieler zu den neuen Features ausfallen und wie das Update bei den Usern ankommt.

Quelle: Travian Games

GD Star Rating
loading…

Hinterlasse ein Kommentar »

banner