Days of Evil: Der Ehrehändler kommt ins Spiel

Lars 19. April 2012 0

Alle dunklen Herrscher des actionreichen Browsergames Days of Evil können sich ab sofort über ein neues Feature freuen: Den Ehrehändler. Laut Publisher Bigpoint ist die Integration des Ehrehändlers ein Schritt zur Erweiterung und Optimierung des PvP-Systems.

Der Ehrehändler befindet sich bei Days of Evil unter „Kampf“, rechts neben der Auswahl eurer Gegner und soll zur Unterstützung eurer finsterer Machenschaften dienen. Mit jedem Sieg, den ihr in der Arena über andere Mitspieler errungen habt, wird euch Ehre zuteil. Für erlangte Ehre könnt ihr ab heute beim Ehrehändler sagenumwobene und mächtige Gegenstände erwerben. Das Angebot des Ehrenhändlers reicht von einer großen Auswahl an allerlei Waffen auch Rüstungen, bis hin zu nützlichen Extras für eure Einheiten.

Fantasy-Browsergame Days of Evil

Das Angebot beim Ehrehändler hängt dabei von der bereits erlangten Ehre ab. Somit können nicht alle Spieler die gleichen Items erwerben, sondern sich bessere und mächtigere Gegenstände erst in der Arena verdienen. Je höher ihr in der PvP-Rangliste von Days of Evil aufsteigt, umso wertvoller und einzigartiger werden die Gegenstände, die ihr kaufen könnt.

Allerdings gibt es auch ein Limit: So kann jeder Gegenstand beim Ehrehändler maximal dreimal erworben werden. Doch auch Spieler, auf der PvP-Rangliste noch auf den niedrigeren Plätzen kämpfen, haben die Chance, an die Gegenstände des Ehrehändlers zu gelangen. Denn sein gesamtes Angebot an Waffen, Rüstungen & Co. kann auf dem Handelsplatz gehandelt werden.

Mit der neuen Ehrehändler-Funktion wird den Kämpfen und der damit einhergehenden Ehre in Days of Evil ein noch höheres Gewicht verliehen. Zwar muss man sich ziemlich anstrengen, um an bestimmte Gegenstände zu gelangen, allerdings ist der Ehrehändler ein langfristig ausgerichtetes Feature, sodass man den z.T. recht hohen Anforderungen auf lange Sicht betrachtet auch gerecht werden kann.

Wie Bigpoint heute mitteilte, werden nach dem Ehrehändler voraussichtlich die Story-Quests ins Spiel integriert. Für einige erfolgreich absolvierte Quests wird es dann auch Ehre als Belohnung geben, sodass ihr neben den Arena-Kämpfen eine zusätzliche Möglichkeit erhaltet, an Ehre zu kommen.

Und noch eine Info zu den Wettbewerben: Vor wenigen Wochen ist das neue Feature „Wettbewerbe“ gestartet und nun gibt es von Bigpoint auch eine Auskunft, wann die nächsten Wettbewerbe anstehen. Zugunsten eines festen Rhythmus und um Überschneidungen zu vermeiden, geht der Wettbewerb für die Single-Player jetzt immer am Monatsersten an den Start. Der Gildenwettbewerb wird nach Integrierung ins Spiel immer am 15. eines Monats stattfinden.

Wir wünschen euch viel Spaß mit der neuen Ehrehändler-Funktion und viel Erfolg bei actiongeladenen Arenakämpfen gegen eure Konkurrenten in Days of Evil!

Quelle: Media2Art

GD Star Rating
loading…

Days of Evil: Der Ehrehändler kommt ins Spiel, 10.0 out of 10 based on 2 ratings

Hinterlasse ein Kommentar »

banner