Shakes & Fidget: Stilles Örtchen in Betrieb genommen

Alicia 22. März 2012 2

Was wäre eine Wirtschaft ohne ein Stilles Örtchen? Das dachte sich jetzt wohl auch der Wirt in der Taverne des Rollenspiel-Browsergames Shakes & Fidget und rückt für seine Gäste nun endlich den WC-Schlüssel heraus.

Ab sofort ist die „Toilette der arkanen Götter“ also über die etwas marode Treppe benutzbar. Hierzu klickt ihr auf das WC-Schild an der hinteren Wand der Taverne. Voraussetzung ist, dass ihr auf euren Abenteuern den Toilettenschlüssel gefunden habt. Um den Schlüssel zu ergattern, müsst ihr bei den sympathischen Auftraggebern am mittleren Tisch eines der drei Quests annehmen. Der Fund ist allen Spielern ab Stufe 100 möglich.

Nach erfolgreichem Absolvieren des entsprechenden Auftrages könnt ihr mit dem goldenen Schlüssel in der Hand rauf zum WC gehen und die Spülung der Toilette betätigen. Bisher wurde das WC von den meisten Helden als eine Art Mülleimer genutzt, den sie mit all dem nutzlosen Schund von ihren Reisen vollgemüllt haben. Nutzloses Inventar im Klo zu entsorgen sorgt üblicherweise für riesen Ärger, aber diesmal könnt ihr bei häufigerem Betätigen der Spülung sogar Belohnungen, wie brandneue Epics absahnen. Diese sind allerdings nicht mit dem Sammelalbum verbunden.

Zeigt die Anzeige des Manaspültanks, dass die Schüssel voll ist, könnt ihr den ganzen Krempel mit einer ordentlichen Ladung Mana runterspülen. Die Toilettenspülung darf höchstens einmal täglich betätigt werden. Als Dank gewähren euch die Götter eine besondere Aura und eventuell sogar ein nützliches Item. Die Aura verschafft euch diverse Vorteile, z.B. könnte der Händler so von eurer speziellen Aura fasziniert sein, dass er euch bessere Gegenstände anbietet. Bei epischen Items wird der Manaspülkasten schneller gefüllt, da die Götter diese als hochwertiger empfinden. Die Menge an Mana für den Spülvorgang ist von der Höhe eurer Aura abhängig.

Neben Eröffnung der Toilette der arkanen Götter dürft ihr euch beim Gildenwappeneditor nun auch künstlerisch austoben. Gilden sind bei Shakes & Fidget eine feine Sache, weil ihr dort mit Freunden schreiben und viele Vorteile nutzen könnt. Neben einem Namen für eure Gilde könnt ihr euer Gildenwappen mit dem Gildenwappeneditor nach euren Vorstellungen anpassen. Ihr findet den Editor über einen Pfeil auf der rechten Seite neben dem Festungsausbau. Ändert das Logo, den Kopfteil, die Schwingen des Wappens, sowie die Hintergründe des Kopfteils und Schildes. Alle Elemente lassen sich hin- und herschieben, auch die Farben lassen sich teilweise verändern. Gefällt euch euer eigens kreiertes Gildenwappen, könnt ihr es eurem Gildenleiter per Klick „vorschlagen“. Dieser sieht die neuen Design-Vorschläge allerdings nur im eingeloggten Zustand und kann diese dann akzeptieren, ändern oder ablehnen. Aber stürzt euch nicht gleich alle gleichzeitig auf den Gildenwappeneditor, denn eure Vorschläge werden überschrieben, sobald ein anderes Gildenmitglied am Wappen herumbastelt.

Neben diesen Features wurden mit dem aktuellen Update auch einige Bugfixes und kleinere Anpassungen vorgenommen. So erhaltet ihr über den neuen Gildenchatbefehl „/level“ eine Info über die durchschnittliche Stufe der Gildenmitglieder. Die genaue Spielerinfo, welche Stufe der einzelne Chatpartner hat, wird jetzt ebenfalls angegeben. Zudem wird der Verkaufspreis der Questitems in der Taverne nun direkt angezeigt.

In Shakes & Fidget The Game, dem kostenlosen Onlinespiel zum Kult-Comic, gibt es also wieder einiges zu entdecken. Ob als Jäger, Krieger oder Magier – die knallige und lustige Zeichentrickwelt hält jede Menge Abenteuern für euch bereit!

Quelle: sfgame.de

GD Star Rating
loading…

Shakes & Fidget: Stilles Örtchen in Betrieb genommen, 9.6 out of 10 based on 14 ratings

2 Kommentare »

  1. Eric 23. März 2012 at 13:13 - Reply

    Schön das die Entwickler immer noch neue Features dazubauen und schön das man darüber auch sofort informiert wird. ^.^

    *Thumps up*

    • Alicia 23. März 2012 at 13:31 - Reply

      Hallo Eric,

      danke für den „Daumen“ : )

Hinterlasse ein Kommentar »

banner