Star Wars: Clone Wars Adventures durchbricht 10 Millionen Spieler-Marke

Lars 13. März 2012 0

In einem Exklusiv-Interview für venturebeat.com ließ Todd Carson, Senior Producer von Star Wars: Clone Wars Adventures, verlauten, dass man mittlerweile mehr als 10 Millionen registrierte Spieler habe. Das Online-Game von Sony Entertainment Online und Lucas Arts gehört gerade auf dem US-Markt zu einem der beliebtesten Free2Play-Titel der letzten Monate. Das Browsergame, welches im September 2010 startete, konnte alleine in den ersten 12 Monaten über acht Millionen Spieler um sich scharen. Und trotz des Starts MMORPG‘s Star Wars: The Old Republic, waren die Monate Dezember und Januar mit die Umsatzstärksten für das Browsergame. Ging man anfangs vielerorts davon aus, das Klientel der Spieler könnte sich überschneiden und sich die Aktivität der Nutzer hin zu Star Wars: The Old Republic verlagern, zeigten die letzten Monate das man keineswegs die gleiche Zielgruppe habe.  Während das kostenpflichtige Videospiel eher auf den MMORPG-Aspekt setzt, geht das Browsergame Clone Wars Adventures andere Wege.

We haven’t noticed much in common with the audiences, […] Theirs is a hardcore massively multiplayer online game with a different gameplay style than what we offer. Ours is more casual.

So sind ganze 70% der Nutzer Kinder und lediglich 30% lassen sich der Altersgruppe der Erwachsenen zuschreiben. Als Hauptzielgruppe werden Jungen zwischen 8 und 12 Jahren gesehen, welche eine hohe Affinität zum gesamten Star Wars Universum aufweisen. Zudem gehe das Spiel eher den Weg eines Casual-Games mit MMORPG-Elementen. Ausgestattet mit 20 Minigames und der Möglichkeit sein Eigenheim im Stil von Die Sims auszustatten und zu dekorieren, setzen die Entwickler einen klaren Fokus auf die jüngere Zielgruppe. Kein Wunder, so ist das Spiel ein naher Verwandter der Clone-Wars-Serie von Cartoon Network (Hierzulande läuft die Serie auf Super RTL). Laut Todd Carson zeigt sich eine deutliche Korrelation zwischen der Ausstrahlung der Serie und den Anmeldungen bei Star Wars: Clone Wars Adventures.

We get a big influx of users whenever a new episode airs on TV, …

Darth Maul kommt zurück … auf Stelzen

Seit Beginn des Free2Play-Titels wurden mehr al 80 Updates eingespielt und zahlreiche Neuerungen fanden ihren Weg in das Browsergame. Neben verschiedenen Trophäen und Titeln für die Charaktere, wurden auch über 1.000 verschiedene Items in das Spiel integriert. So sind ebenso 30 verschiedene Droiden und Kreaturen in der Welt vertreten und selbst die Waffenauswahl ist nicht ohne. Wie es sich für einen echten Jedi-Ritter gehört, stehen einem neben 37 Lichtschwertern und 36 Feuerwaffen auch noch 18 weitere Waffen zur Verfügung. Und auch Jar Jar Binks gibt sich im den Spiel die Ehre. Als neuestes Feature wurde der Wiedereintritt des Sith Lords Darth Maul in das Universum verkündet. Zwar wurde dieser in Episode I von Obi-Wan Kenobi in zwei Hälften geteilt, jedoch nicht getötet. So hatte man genügend Freiheit sich einen passenden Wiedereintritt einfallen zu lassen.

Doch auch wenn man das Spiel unter dem Titel Browsergame und Free2Play führe, so wird spätestens bei der Anmerkung über die Jedi-Member-Accounts eines deutlich: Wirklich kostenlos ist das Spiel wohl nur für Spieler mit einem monatlichen Abo:

About 20 percent of the game is available for free to players. But Jedi members pay $5.99 a month and get access to the full experience.

Ein Punkt der sich, gerade für den deutschen Markt als negativ erweisen könnte. In Kombination mit der doch recht jungen Zielgruppe und der öffentlichen Ausrichtung auf Pay-Kunden, dürfte sich ein Erfolg wie er in den USA zu verzeichnen ist hierzulande nicht so einfach, und nur durch die Marke „Star Wars“, bemerkbar machen.

Quelle: venturebeat.com

GD Star Rating
loading…

Hinterlasse ein Kommentar »

banner