Capcom entert Browsergame-Markt mit Onimusha Soul

Lars 9. März 2012 0

Wie Capcom heute bekannt gab, wird der Videospielhersteller (Resident Evil, Lost Planet) das erste Browsergame der Unternehmensgeschichte veröffentlichen. Bei dem Online-Rollenspiel wird es sich um keinen geringeren Titel als Onimusha handeln.

Das erfolgreiche Videospiel, welches seinen Siegeszug 2001 auf der Playstation2 antrat, soll laut Capcom am 28. Juni 2012 das Licht der Browsergame-Welt in Japan erblicken. Eine Version für Smartphones soll im Herbst folgen. Wann das Spiel für den deutschen oder europäischen Markt verfügbar sein wird, steht bislang noch nicht fest. Es kann aber damit gerechnet werden, dass wenigstens eine englischsprachige Version nicht allzu lange auf sich warten lässt. Seit 2001 wurden mehr als 7,9 Millionen Spiele der Onimusha-Reihe verkauft. Was auf der Konsole als reines Samurai-Actionspiel daher kommt, wird das dem Unity-Plugin als kostenloses Rollenspiel auf die Nutzer zukommen.

Die Spieler erwartet zudem eine enge Vernetzung der Spielgeschichte von Onimusha. So basieren die Charaktere auf den Lords (Daimyos) der vergangenen Videospiele.  Ihr verkörpert dabei die Rolle eines dieser feudalen Fürsten und werdet Teil von Japan zur Zeit der Samurais. Inhalt des Spiels wird es sein, seinen Charakter auszubauen und weitere Truppen zu trainieren mit denen ihr eure Macht in den 47 verschiedenen Präfekturen ausbaut. Auch Kooperationen mit anderen Spielern, sowie Kämpfe gegeneinander sollen innerhalb des Spieles möglich sein.

Durch die Verwendung des Unity-Plugins verspricht Capcom komplexe 3D-Grafiken, die  gewöhnliche Browsergames in den Schatten stellen sollen. Darüber hinaus verfolgt Capcom seinen Onlineumsatz in den nächsten zwei Jahren massiv zu steigern – Das angepeilte Ziel liegt bei umgerechnet 277 Millionen Euro bis März 2015. Ein Ziel das Angesichts des japanischen Spielemarktes und der Affinität der Bevölkerung in Sachen Online- und Videospielen nicht unerreichbar erscheint. Die Finanzierung von Onimusha Soul soll sich dabei lediglich auf InGame Transaktionen beschränken.

Man darf gespannt sein, wie sich das Browsergame und der weitere Einstieg von Capcom in den Markt entwickelt. Jedenfalls zeugt der Einstieg eines Unternehmens wie Capcom von dem noch ungeheuren Potential des Browsergame-Marktes. Auch wenn derzeit keine deutsche Version geplant ist, so spekulieren wir dennoch auf eine englische Version von Onimusha Soul.

Quelle: capcom.co.jp

GD Star Rating
loading…

Hinterlasse ein Kommentar »

banner