Kapi Hospital: Streik an der Patientenbörse

Alicia 9. März 2012 0

Nicht nur hierzulande wird aktuell heftig gestreikt, auch an der Patientenbörse bei Kapi Hospital stehen die Zeichen wieder einmal mächtig auf Radau. Die Straßen in Schnupflingen sind voll mit wütenden Mitarbeitern, die griesgrämig Protestplakate und Schilder in die „dicke Luft“ halten. Zufrieden sehen sie jedenfalls nicht aus und so herrscht auf den Schnupfelinger Straßen wieder Aufruhr, besser gesagt: Streik.

Und warum der ganze Streik? Weil sie immer noch nicht genügend Muskelverstärker aus der Apotheke bekommen. Anstatt also an der Patientenbörse fleißig Provisionen einzukassieren, legen die Mitarbeiter ihre Arbeit nieder und verwandeln den grauen Asphalt vor dem Gebäude in eine Protestwelle. Aber wenn niemand an der Patientenbörse arbeitet und aufpasst, kann auch keiner kassieren, oder?

Das ist DIE Chance, den Streik bei Kapi Hospital zu eurem Vorteil zu nutzen! Wie? Solange der Streik läuft, zahlt ihr keine Provisionen bei Verkäufen an der Patientenbörse!

Nutzt diese Gelegenheit der fehlenden Aufpasser und spart euch einfach die Provisionen für Verkäufe! Der Streik endet am 18. März 2012, dann kehren die Mitarbeiter wieder an ihren Arbeitsplatz zurück. Doch in den nächsten Tagen bleibt die Patientenbörse erstmal eine provisionsfreie Zone!

Quelle: de.upjers.com

GD Star Rating
loading…

Hinterlasse ein Kommentar »

banner